Die WM ist eröffnet!

Allgemeines

„Ich erkläre die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland für eröffnet!“ Mit diesen Worte eröffnete Horst Köhler gut eine Stunde vor dem Anstoß zum Eröffnungsspiel die WM 2006. Vorausgegangen war eine kurze, unterhaltsame Eröffnungsfeier in der Münchner Allianz Arena.

Nach einer kurzen Einleitung, die neben bayerischer Folklore auch einen Auftritt der Band „Seeed“ enthielt, begann der fußball-spezifische Teil der Zeremonie. Pele brachte, zusammen mit Claudia Schiffer, die Trophäe ins Stadion, ihm folgten eine illustre Reihe von 170 Ex-Weltmeister wie Laurent Blanc, Bobby Charlton, Horst Eckel, Lothar Matthäus und vielen mehr. Nach diesem kleinen Ausflug in die Geschichte wurde es dann ernst: OK-Chef Franz Beckenbauer, FIFA-Präsident Blatter und Bundespräsident Horst Köhler betraten die Arena. Letzterem war es vorbehalten, die Titelkämpfe offiziell zu eröffnen. Das Staatsoberhaupt bedankte sich artig bei der FIFA für das in Deutschland gesetzte Vertrauen, bei den frewilligen Helfern und natürlich beim Kaiser himself, ehe das Warten ein Ende hatte. Noch eine kurze Phrasendrescherei frei von jeglicher Aussagekraft, dann fielen die langersehnten Worte: „Ich erkläre die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland für eröffnet!“ Anschließend gab Herbert Grönemeyer den offiziellen WM-Song „Zeit, dass sich was dreht“ zum Besten. Alles in allem eine kurze, aber durchaus erfrischende Eröffnungsfeier und ein würdiger Ersatz für die abgesagte Gala in Berlin.

09. Juni 2006 - Christian Linner

Copyright © 2006 - 2010 - Stadionluft.de